Montag, 14. August 2017

[Sommersonntag] Rezension - Morgen kommt ein neuer Himmel

Halli Hallo!

Ich bin schon wieder zu spät dran, aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben!  :D 

Schaut gern auch wieder bei Twooks vorbei, die beiden haben nämlich auch eine tolle Rezi für euch :)

Lori Nelson Spielman - Morgen kommt ein neuer Himmel


Bibliografische Angaben

Titel: Morgen kommt ein neuer Himmel
Autor: Lori Nelson Spielman
Seiten: 363
Verlag: Fischer
Originaltitel: The Life List
Erscheinungsdatum: 31.03.2014
ISBN: 978-3-8105-1330-4
Preis: 14.99€

Klappentext

Können Träume glücklich machen? Eine Mutter zeigt ihrer Tochter den Weg, ihre wahren Träume zu verwirklichen. 
Ein berührender Roman über die eine Liebe, die uns ein Leben lang nicht verlässt.

Wer verscheucht die Monster aus unseren Albträumen?
Wer tröstet uns bei Liebeskummer?
Und wer kennt uns besser, als wir uns selber kennen?

Als Brett 14 Jahre alt war, hatte sie noch große Pläne für ihr Leben, festgehalten auf einer Liste mit Lebenszielen. Heute, mit 34 Jahren, ist die Liste vergessen und Brett mit dem zufrieden, was sie hat: einen Freund, einen Job, eine schicke Wohnung.
Doch als ihre Mutter Elizabeth stirbt, taucht die Liste wieder auf: Aus dem Mülleimer gefischt, hat ihre Mutter die Liste aufgehoben, und deren Erfüllung zur Bedingung gemacht, damit Brett ihr Erbe erhält – und zwar innerhalb von 12 Monaten. 

Aber Brett ist nicht mehr das Mädchen von damals. Ein Baby bekommen? Das hat sie schon lange ad acta gelegt. Ein Pferd kaufen? In ihrer Wohnung sind nicht mal Haustiere erlaubt. Eine gute Beziehung zu ihrem Vater aufbauen? Ha – der ist seit sieben Jahren tot. Sich verlieben? Die einzig wahre, große Liebe gibt es doch nur im Film. 

Um sie bei der Erfüllung ihrer Ziele zu unterstützen, hat ihre Mutter Brett mehrere Briefe hinterlassen. Wütend, enttäuscht und verletzt liest Brett den ersten Brief – und ist überwältigt von der liebevollen und fürsorglichen Nachricht ihrer Mutter, die gespürt hat, dass Brett in ihrem Leben nicht glücklich ist. Die Briefe ihrer Mutter rufen Brett dazu auf, ihre Träume nicht aufzugeben und ihr Leben in die Hand zu nehmen – denn nur sie selbst kann es ändern …
Kann Elizabeth ihrer Tochter dabei helfen, sich selbst wiederzufinden?

Rezension

Meiner Meinung nach ist dieses Buch eine tolle Lektüre die durchaus gut in den Sommer passt, weil das Buch einem viel schönes bietet, ein bisschen Drama und definitiv nicht langweilig ist, auch wenn ich manche Dinge durchaus voraussehbar fand. 

Brett hat gerade ihr Mutter verloren und stellt sich auf ein hohes Erbe und einen neuen Anspruchsvollen Job in der Familienfirma hoffen ... doch alles kommt ganz anders, als Sie anstatt eines reichen Erbes erst einmal eine List mit Lebenszielen abarbeiten soll weiß Brett nicht so richtig ob Sie ihrer Mutter dafür dankbar sein kann ...

Ich fand Brett schon von Anfang an eine Sympathische Protagonistin! Sie ist meiner Meinung nach Bodenständig aber auch ein bisschen verrückt und leider hat sie wegen Ihres Partners ihre eigenen Wünsche in den Hintergrund gestellt, aber sie glaubt weiterhin fest daran, dass sie glücklich ist ... aber vielleicht wird die Liste, die ihr 14Jähriges Ich Ihr hinterlassen hat ein Weg sich selbst wieder besser kennen zu lernen!

Vom Schreibstil her kommt mir das Buch sehr sehr flüssig vor, wir erleben die Story aus der Sicht von Brett, was natürlich am Meisten Sinn macht, denn schließlich steht Sie vor der wohl spannendesten Herausforderung ihres Lebens!

Auch wenn ich an der ein oder anderen Stelle durchaus schon geahnt habe welche Entwicklung mich als nächstes Erwartet, hat mich das nicht gestört weil ich die gesamte Storyline einfach so herzallerliebst ist, also in Summe betrachtet, dass man einfach mal ausblenden muss, dass solche Ereignisse in solcher Intensität und so zufällig passend im wahren Leben wohl niemals passieren würden ... obwohl man ja niemals nie sagen sollte ;) 

Für mich eine absolute Sommerlektüre die zwar auch etwas Drama, vorwiegend aber etwas fürs Herz und auch zum Schmunzeln bietet, dass kurzweilig ist und von einer cooler Frau erzählt wird die so viel über sich selbst lernt, dass man sich als Leser auch schon ganz erleuchtet fühlt :D 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen